"Die größte Wirkung des Computers wird darin bestehen, daß er einen neuen Typus Mensch schaffen kann - einen Fragensteller.” (John Sculley, amerik. Topmanager)

Unsere Schule verfügt über zahlreiche PCs, von denen jeweils 1-2 in den einzelnen Klassenräumen aufgestellt sind, wo sie gut und ohne organisatorischen Aufwand in den Unterricht integriert werden können, z.B.

  • als Hilfsmittel für differenzierende Übungen und Fördermaßnahmen
  • als Recherchemöglichkeit (über Internet) bei Sachfragen oder
  • als Schreibwerkzeug zur Erstellung von Texten

Zusätzlich haben wir einen Nebenraum im Gebäude der Dritt- und Viertklässer mit 9 PCs als Computerraum ausgestattet, der von Kleingruppen oder in der Differenzierung genutzt werden kann. In der Bücherei stehen 2 PC-Systeme zur Verfügung. Alle PCs sind über einen Server vernetzt, so dass die Kinder abgelegte Inhalte und begonnene Arbeiten an jedem Arbeitsplatz der Schule wiederfinden und fortführen können.

Seit 2017 sind wir Pilotschule im Projekt "Medienkompetenz macht Schule" des Landes Rheinland-Pfalz. Im Zusammenhang damit haben wir mittlerweile 25 Tablets angeschafft, die in den Ateliers, im Sachunterricht, im Sport usw. eingesetzt werden.  Für das Jahr 2019 planen wir auch hier eine gemeinsame Datenablage.

Alle Geräte sind über eine Firewall bzw. entsprechende Hardware bei Internetzugriffen geschützt. Sie dienen ausdrücklich als Arbeitsmittel und nicht als Unterrichtsgegenstand. Die Kinder erhalten daher ganz bewusst keine Einführung in bestimmte Betriebssysteme oder technische Komponenten. Alle diesbezüglichen Kompetenzen werden nur erworben, wenn und soweit sie zur Erledigung einer Unterrichtsaufgabe erforderlich oder sinnvoll sind.

Auch ist uns bewusst, dass das eigentliche Lernen nach wie vor in den Köpfen der Kinder stattfindet. Schließlich soll an unserer Schule nicht gelten:

“Any fool can use a computer.  Many do.” (Ted Nelson)

Im Einzelnen werden die Computer z.B. für folgende Gebiete eingesetzt:

  • Übungen in Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Englisch, Deutsch als Zielsprache
  • Schreiben von Texten und multimedialen Büchern (im Rahmen des Deutschunterrichts oder der Freien Arbeitszeit)
  • Recherchen im Internet (für Sachvorträge bzw. Kurzreferate im Sachunterricht oder in der Freien Arbeit)
  • Arbeit mit Internetplattformen (z.B. Antolin, Planet Schule u.a.)
  • Präsentationen im Sachunterricht und Lehrvideos im Sport

Wir freuen uns, dass es uns gemeinsam mit

  • der Verbandsgemeinde als Schulträger
  • der BASF,
  • der Sparkasse Südliche Weinstraße und
  • unserem Förderverein

möglich war, in den letzten Jahren eine Reihe neuer, zeitgemäßer PC-Systeme mit Flachbildschirm anzuschaffen. In mittlerweile 9 Klassen arbeiten wir inzwischen auch mit Interaktiven Tafeln, die unsere Möglichkeiten eines zeitgemäßen, anschaulichen und effeltiven Unterrichts erheblich ausweiten. 

Sollten Sie Interesse haben, unsere Arbeit durch eine Sach- oder Geldspende zu unterstützen, nehmen Sie bitte Kontakt zur Schulleitung oder zu unserem Förderverein auf. Gerne können Sie auch im Unterricht hospitieren; wenden Sie sich hierzu bitte an die KlassenlehrerInnen oder die Schulleitung.