"Bildung geschieht durch Selbsttätigkeit und zielt auf Selbsttätigkeit ab." (Johann Gottlieb Fichte, 1762-1814)

Kinder wollen etwas können, und sie wollen es "selber" machen dürfen. Es ist Aufgabe des Lehrers dem Kind in seinem Lernen "Hilfe zur Selbsthilfe" zu geben und sich so bald wie möglich zurückzuziehen, sobald seine Hilfe nicht mehr benötigt wird. Neben Wissensvermittlung ist Lernbegleitung die zweite Säule eines guten Unterrichts.

Bereits seit 2009 findet in allen Klassen unserer Schule in jeweils 4-5 Wochenstunden die sog. "Freie Arbeitszeit" (FAZ) statt.  Im Kollegium besteht Einigkeit über die folgenden Rahmenbedingungen:

Mit dem QualItätprogramm 2011 wurde für die einzelnen Klassenstufen vereinbart:

Derzeit arbeiten wir an einer Weiterentwicklung der FAZ in Richtung , individueller, offener Aufgabenstellungen sowie eine diesen Aufgaben entsprechenden Leistungsmessung.