Auch in diesem Jahr fanden Anfang Januar die Winter-Bundes-Jugend-Spiele im Turnen an der Grundschule Edenkoben statt. Erstmalig nahmen diesmal bereits die zweiten Klassen an den Wettkämpfen teil.

 Die Kinder hatten sich im November und Dezember im Sportunterricht intensiv auf den Prüfungstag vorbereitet und die Übungsfolgen am Reck sowie am Barren, Boden, Sprung und beim Balancieren einstudiert. An dem Turntag selbst mussten sie einzeln die Kür an drei von ihnen ausgewählten Turngeräten vorführen. Die Ausführung der Übung wurde dann von den Sportlehrern bewertet. Ergänzt wurde die Einzelleistung durch eine „Miteinander-Übung“, bei der die Kinder in kleinen Gruppen das Bauen von Menschenpyramiden und das Vorführen von Schattenhockenden oder Schattenrollen vorführten. 


(Foto: S. Dörr)

Sehr erfreulich war, dass alle Kinder Urkunden für ihre Leistungen bekamen. Besonders bemerkenswert ist auch die hohe Anzahl an Ehrenurkunden in den Klassen. So erhielten in dernKlassen von Herrn Becker und Frau Doetzkies jeweils 12 Kinder eine Ehrenurkunde. 

Die besten Turner und Turnerinnen aus den Klassenstufen 2-4 nehmen am 16. März an dem Turn-Wettkampf der Grundschulen in Annweiler teil. Da die Leistungen bei den Bundesjugendpielen so gut waren, hat die Grundschule Edenkoben wie im vergangenen Jahr zwei Mannschaften für die Wettkämpfe gemeldet. Im Jahr 2015 hatten die Mannschaften der Grundschule Edenkoben den zweiten und den fünften Rang erreicht!