Liebe Eltern,

bis zu den Osterferien (und vielleicht ja auch darüber hinaus) werden Ihre Kinder die Schule nicht besuchen können. Dennoch sollen der Unterricht und das Lernen "auf anderen Wegen" weitergehen. Hierfür werden die Klassenstufenteams heute Nachmittag und morgen ein Konzept für die jeweilige Altersstufe erstellen. Im Anschluss, d.h. spätestens Mittwoch, erhalten Sie weitere Informationen direkt durch die Lehrkräfte.

Die Kommunikation zwischen Schule und Eltern (und damit auch den Kindern) wird ausschließlich über SDUI erfolgen. Es ist uns nicht möglich parallel mehrere andere Plattformen wie Mailverteiler oder datenschutzkonforme Messengerdienste zu pflegen. Eltern, die bislang nicht bei SDUI registriert sind, erhalten in den nächsten Tagen noch einmal per Briefpost einen Anmeldecode, worüber wir auch auf der Website informieren werden. Auch bleibt es möglich, den Code telefonisch oder per Mail bei uns zu erfragen.

Für Unterrichtsmaterialien und Lernaufgaben verwenden wir die vom Land neu eingerichtete Cloud "Schulbox". Sie können sich hier über einen einfachen Link die schulischen Aufgaben Ihrer Kinder herunterladen und über einen anderen Link ggf. Lösungen für den Lehrer hochladen. Eine Anmeldung Ihrerseits ist nicht erforderlich. Wir erstellen bis morgen ein kurzes Einführungsvideo, das Ihnen die Handhabung der Schulbox Schritt für Schritt erklärt. Informationen zu den jeweiligen Lernaufgaben und Materialien erhalten Sie dann über SDUI.

Ein Verfahren für Korrekturen und im weiteren Verlauf auch für Benotungen und Leistungsnachweise (Stufen 3 und 4) werden wir noch erstellen. Auch diese sollen jedoch möglich sein und im weiteren Verlauf auch stattfinden.

Sie können Ihr Kind unterstützen, indem Sie ihm einen verlässlichen Arbeitsrahmen schaffen. Legen Sie Arbeitszeiten fest, sorgen Sie für die nötige Ruhe und fragen Sie bei Problemen bei der jeweiligen Lehrkraft nach. Ich habe allen Klassenlehrer/innen empfohlen, hierfür in SDUI Einzelchats für alle Eltern anzulegen, so dass auch individuelle Fragen auf diesem Wege geklärt werden können. Im Laufe des Tages werden die Lehrkräfte auch ihre jew. Klassengruppe in SDUI für die Diskussion allgemeiner Fragen öffnen.

Die aktuelle Situation ist stark im Fluss, neue Vorgaben und Entscheidungen können täglich erforderlich sein. Wir bemühen uns sehr, Ihren Kindern auch während der Schließungsphase ein erfolgreiches Welterlernen zu ermöglichen. Die Kolleginnen und Kollegen freuen sich hierbei auf Ihre Mithilfe, Ihr Verständnis und auch auf Ihre Rückmeldungen.

Viele Grüße

Stephan Wöckel

Wir bieten ab Montag für Kinder, die aus dringenden Gründen nicht zuhause oder anderweitig betreut werden können, eine Notfallbetreuung an

Sollten Sie Ihr Kind ab Montag zu uns in die Notfallbetreuung bringen wollen, so schreiben Sie uns bitte unbedingt (!) bis spätestens Sonntagabend eine kurze Mail an
sekretariat AT gs - edenkoben.de.
Vermerken Sie in der Mail bitte 

  • Ihren Namen
  • den Namen Ihres Kindes
  • die Klasse Ihres Kinder und
  • die Wochentage der kommenden Woche bis zum 20.03., an denen Ihr Kind die Notbetreuung besuchen soll
    Sollte Ihr Kind Ganztagskind sein, aber nur eine Halbtagsbetreuung benötigen, vermerken Sie dies bitte ebenfalls.

Bitte beachten Sie, dass individuelle Zeiten (z.B. später bringen oder früher abholen) aus Sicherheitsgründen NICHT möglich sind.

Beachten Sie weiterhin, dass Sie während der gesamten Zeit der Schulschließung das Schulgebäude nur mit ausdrücklicher Genehmigung einer Lehrkraft betreten dürfen. Weiterhin zugänglich bleibt das Sekretariat im Verwaltungsgebäude.

Die genauen Bestimmungen für die Notfallbetreuung und auch das weitere Verfahren für die kommenden Tage und Wochen haben wir eingehend in SDUI geschildert. Bitte lesen Sie bei Interesse dort nach.

 

Vor wenigen Minuten endete die gemeinsame Pressekonferenz der Ministerpräsidentin und der beiden Ministerinnen für Bildung und Gesundheit. Es ist hiermit bestätigt, dass die Schulen in Rheinland-Pfalz und damit auch unsere Schule bis zum Ende der Osterferien Mitte April geschlossen werden. Sie als Eltern sind gebeten eingehend zu prüfen, ob Sie Ihre Kinder zuhause betreuen oder eine anderweitige Betreuung organisieren können. Für Eltern, denen dies trotz intensiver Bemühungen nicht möglich ist, werden die Schulen eine sog. "Notbetreuung" anbieten. Wir hoffen auch im Interesse eines Erfolges der beschlossenen Schließungsmaßnahmen, dass dies nur bei wenigen Kinder erforderlich sein wird. Zugleich möchten wir aber auch darauf hinweisen, dass Großeltern möglichst nicht eingebunden werden sollten, da ältere Menschen zu den besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppen hinsichtlich einer Corona-Infektion zu zählen sind. Die ganz große Mehrheit der Schülerinnen und Schüler, die nicht zur Schule kommen, erhalten von uns Lernangebote und auch eine pädagogische Begleitung.

Unser pädagogisches Team trifft sich am Montag zu einer eingehenden Dienstbesprechung, um zu beraten, wie die "Notbetreuung" gestaltet und vor allem auf welchen Wegen das Lernen der zuhause verbleibenden Kinder organisiert werden kann. Wie bereits mitgeteilt werden wir hier insbesondere digitale Kommunikationswege und Plattformen einsetzen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir ein entsprechendes Konzept auf der Grundlage der nunmehr bekannt gewordenen Vorgaben der Landesregierung erst erstellen müssen. Sobald das Konzept vorliegt, werden sich die Klassenlehrkräfte über SDUI mit Ihrer Elternschaft in Verbindung setzen und über das weitere Vorgehen informieren. Ich gehe derzeit davon aus, dass dies bis Dienstag erfolgen kann.

Stephan Wöckel, Schulleiter

Aktuell gibt es in der Verbandsgemeinde Edenkoben noch keinen, im Landkreis Südliche Weinstraße nur einen Coronafall. Dennoch treffen wir Vorbereitungen für eine mögliche Schulschließung, die ja ggf. auch kurzfristig für das ganze Land angeordnet werden könnte. 

Für den Fall einer Schulschließung gelten folgende Regelungen:

Liebe Eltern,

in Abstimmung mit den anderen Grund- und weiterführenden Schulen im Gebiet der VG Edenkoben und in Übereinstimmung mit den Vorgaben des Bildungsministeriums lege ich für die Grundschule Edenkoben folgendes fest:

Mit dem 03.02.2020 starten wir ein neues "Gutscheinsystem" für den Nachmittagsbereich der Ganztagsschule.

Bei optimalem Wetter fand am vergangenen Samstag, 15.06., unser diesjähriges Schulfest statt. Am Vormittag wurden die Ergebnisse der vorhergehenden Projektwoche präsentiert,

Im Februar hatte sich die Grundschule Edenkoben in einem umfangreichen Antrag um Fördermittel des Programms "Erasmus+" der Europäischen Union beworben.

Bereits seit einigen Wochen nutzen unsere Lehrerinnen und Lehrer die Plattform SDUI zur innerschulischen Kommunikation. Mit dem heutigen 09. Januar öffnen wir SDUi auch für unsere Eltern.